AGB BEI TEILNEHMER-ANMELDUNGEN FÜR VERANSTALTUNGEN

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an Veranstaltungen/Seminaren/Konferenzen sowie dem Veranstalter, der Busche Verlagsgesellschaft mbH, Schleefstraße 1, 44287 Dortmund, Deutschland. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

Anmeldung/Registrierung

Die Anmeldung zu einer Busche-Veranstaltung ist ausschließlich elektronisch über das vom Veranstalter zur Verfügung gestellte Buchungsportal, erreichbar unter www.www.top50-hoteliers.de/anmelden möglich. Eine Anmeldung ist i.d.R. bis fünf Werktage vor dem Veranstaltungsdatum bis 16.30 Uhr möglich. Eine Anmeldung zu einer reinen Online-Veranstaltung ist bis 24 Stunden vor dem Beginn der Veranstaltung möglich. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bzw. bei geschlossenen Events ggf. nach Freigabe durch den Veranstalter berücksichtigt. Telefonische Bestellungen oder E-Mail-Anfragen gelten nicht als Registrierung. Die Tickets sind personalisiert, die Teilnahme ist nur mit Ticket möglich. Bei Online-Veranstaltungen erhält der Teilnehmer am Tag der Veranstaltung einen personalisierten Link an die von ihm im Registrierungsprozess hinterlegte E-Mail-Adresse.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühren sowie die zeitlichen Verfügbarkeiten der Tickets sind in den jeweiligen Anmeldemasken der Veranstaltungen, erreichbar unter www.www.top50-hoteliers.de/anmelden, hinterlegt. Sofern nicht anders beschrieben, gelten die Teilnahmegebühren inkl. der genannten Leistungsbausteine (aufgeführt in den Ticketbeschreibungen) pro Person. Davon abweichende Teilnahmegebühren sind individuelle Regelungen. Nehmen mehrere Personen aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teil, gewährt der Veranstalter keine Preisnachlässe. Die Teilnahmegebühr beinhaltet weder Übernachtungskosten, Parkkosten, Aufwand für Anreise, noch Verpflegung außerhalb der Veranstaltungszeiten und -flächen. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldebestätigung und Fälligkeit

Nach Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer, je nach Art der Veranstaltung, entweder eine Information über den angestoßenen Freigabeprozess seiner Anmeldung oder direkt elektronisch eine Anmeldebestätigung. Bei der Wahl des Zahlungswegs „Rechnung“ erhält der Bucher zudem einen Rechnungsbeleg vom Veranstalter. Bei der Wahl des Zahlungswegs PayPal oder Kreditkarte nimmt der Bucher die Zahlungsabwicklung mit seinen eigenen Accountdaten vor. Mit Übersendung der Anmeldebestätigung durch den Veranstalter kommt der Vertrag zustande. Beim Zahlungsweg „Rechnung“ ist der Rechnungsbetrag sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzug fällig. 15 Tage nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung ist der Kunde gem. § 286 Abs. 3 BGB in Verzug. Zahlungsverzug berechtigt den Veranstalter zum Rücktritt vom Vertrag.

Ersatzteilnehmer

Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, ist die Benennung eines Ersatzteilnehmers für den gebuchten Termin kostenlos möglich, der in die Rechte und Pflichten des Vertrags des verhinderten Teilnehmers eintritt.

Stornierung

Bei Stornierung der Anmeldung bis 30 Tage vor Veranstaltungstermin erhebt der Veranstalter keine Stornierungsgebühr. Bei Stornierung im Zeitraum von 29 bis 14 Tagen vor Veranstaltungstermin wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 % der Teilnahmegebühr erhoben. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen werden keine Teilnahmegebühren erstattet. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform.

CORONA Sonderregelung

Gesetzliche Vorgaben werden vom Veranstalter genau beobachtet. Werden Veranstaltungen vom Gesetzgeber untersagt oder nur eingeschränkt zugelassen, ist der Veranstalter nicht nur berechtigt, sondern verpflichtet, die entsprechenden Folgerungen zu ziehen. Wir eine gebuchte Reservierung aus Corona-Gründen, die vom Gesetzgeber vorgegeben sind, storniert, hat der Kunde keinen Erfüllungsanspruch. In diesem Fall stehen dem Kunden nach seiner Wahl folgende Ersatzansprüche zu: Entweder nimmt er in Höhe seiner bereits geleisteten Zahlung zu 100% vom Veranstalter einen Gutschein entgegen, der im Rahmen einer Folgeveranstaltung in Anspruch genommen werden kann, oder er erhält eine Rückzahlung in Höhe von 85% der geleisteten Summe.

Änderungen/Absage

Der Veranstalter behält sich vor, angekündigte Referenten/Preisträger durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen. Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Verhinderung der Referenten, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder pandemischer Ereignisse bzw. amtlicher Vorgaben nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert.

Im Falle der Absage einer Veranstaltung werden die bereits gezahlten Teilnahmegebühren nicht automatisch erstattet. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen, zeitnah vom Veranstalter eruierten und bekannt gegeben Termin, in gleichem Umfang. Sollte es nicht möglich sein, einen adäquaten Ersatztermin festzulegen, werden die gezahlten Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstiger Erfüllungsgehilfen.

Haftung

Der Veranstalter haftet nicht für Verluste oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände auf Veranstaltungen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstiger Erfüllungsgehilfen. Der Veranstalter bittet daher, in den Pausen keine Wertgegenstände oder wichtige Materialien am Veranstaltungsort zurückzulassen. Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Referenten/Rednern sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Veranstaltungsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltung.

Ticket-Dienstleister

Für das Online-Registrierungsmanagement arbeitet der Veranstalter mit dem Unternehmen EMO EventManager Online GmbH, Winterhuder Weg 29, 22085 Hamburg zusammen. Dieser Dienstleister handelt im Auftrag des Veranstalters, Inkassovollmacht hat er nicht. Die eventmanager-online.com Plattform ist lediglich technischer Dienstleister im Auftrag des Veranstalters. Die Zahlungsabwicklung erfolgt direkt mit der Busche Verlagsgesellschaft mbH.

Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie auf Grundlage der „Hinweise zum Datenschutz“-Richtlinie von Busche. Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit allen Marketing- und Vertriebsmaßnahmen der Busche Verlagsgesellschaft mbH. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die Busche Verlagsgesellschaft mbH, Schleefstraße 1, 44287 Dortmund, Deutschland, vertreten durch den Geschäftsführer Johannes Großpietsch. Den zuständigen Datenschutzbeauftragten des Hauses Busche erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten: Busche Verlagsgesellschaft mbH, Schleefstraße 1, 44287 Dortmund, Deutschland unter dem Zusatz
DATENSCHUTZ oder unter folgendem E-Mail-Kontakt: datenschutz@busche.de.

Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Gerichtsstand ist Dortmund.

© Busche Verlagsgesellschaft mbH 2022